Ergebnis der Everesting-Aktion: 2500 EUR Spenden und viel Aufmerksamkeit für SSADH-Defizit!

Wow! Wir sind sowohl von der sportlichen Leistung der aktiven Teilnehmer als auch von den vielen Spenden überwältigt! Unser Forschungskoordinator ist inspiriert von dieser Aktion und wird die Gelder in ein Projekt stecken, das Hochleistungssportler und Betroffene des SSADH-Defizit gleichermaßen betrifft – das Mikrobiom.

Everesting

Mit dem Rad den Everest bezwingen – und vielleicht auch bald eine seltene Erkrankung!

Das Mikrobiom – genauer, das Darmmikrobiom – also die Gesamtheit der Darmflora bestimmt wie leistungsfähig ein Sportler sein kann. In jüngster Forschung wurde aber auch festgestellt, dass es unsere geistige Gesundheit beeinflusst und sogar die Symptome von Epilepsie und Alzheimer gemildert werden können.

Wir werden daher die Spende aus Vereinsmitteln nocheinmal verdoppeln und ein Projekt zur Vorlaufforschung am Mikrobiom bei SSADH-Defizit finanzieren. Ziel ist es mögliche Therapien in der Nachfolgeforschung zu entwickeln. So ist gegebenenfalls eine Verbesserung der Symptome durch probiotische Therapie durchaus denkbar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s